Ungarische Jahrbücher 21. (Berlin, 1941)

1941 / Heft 1-3

Band XXI November 1941 Heft 1—3 UNGARISCH E JAH RBÜCH ER Begründet von ROBERT GR AGGER herausgegeben von JULIUS VON FARKAS Inhalt: Julius von Farkas, 20 Jahre »Ungarische Jahrbücher«. Seite 1—4. Fritz Valjavec, Der deutsche Kultureinfluß in Südosteuropa. Seite 5—18. Ludwig Némedi, Das ungarländische Deutschtum und das Ungar- tum. Seite 19—55. Ladislaus Gáldi, Ungarisch-rumänische Kulturbeziehungen. Seite 56—97. Ladislaus Sziklay, Die Entwicklung der slovakischen Literatur. Seite 98—135. Ladislaus Hadrovics, Ungarn und die Kroaten. Seite 136—172. Emil Haraszti, Die Autorschaft der literarischen Werke Franz Liszts. Seite 173—236. Kleine Mitteilungen und Anzeigen. Julius von Farkas: Graf Paul Teleki. Seite 237—238. Ákos von Koczogh: Zum 60. Geburtstag Béla Bartóks. Seite 238—239. Herbert Schönebaum: Siebenbürgen. Seite 239—244. Arno Bussenius: Finnisch-ugrische Völker in Rußland. Seite 244—248. Karl Bouda: Jukagirisch und Uralisch. Seite 249—251. Wolfgang Schlachter: Ein lappisches Kulturdokument. Seite 251—258. Ludwig Spohr: Der deutsche Kultureinfluß im nahen Südosten. Seite 258—261. Zehn Jahre ungarisches Lektorat und ungarisches Institut in München. Seite 261—262. . v V-'i. , ' Das ungarische Lektorat der Universität Leipzig 1936—41. Seite 262—263. Die Gesellschaft der Freunde des Ungarischen Instituts an der Universität Berlin e. V. Seite 263. Bflcherschau. Seite 264—286. BERLIN 1941 WALTER DE GRUYTER & CO.

Next

/
Thumbnails
Contents